Bericht Bezirkstag 2021

Beim Tischtennis-Bezirkstag 2021 wurde Pforzheims 1.Vorsitzender Artur Hagius im Landgasthof Hoheneck einstimmig für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Nachdem er die zahlreich anwesenden Vereinsvertreter aus dem Bezirk Pforzheim begrüßt hatte, dankte er zunächst seinem Team für die geleistete Arbeit in den vergangenen fast 28 Monaten, konnte doch die Zusammenkunft im Jahre 2020 aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Hans-Peter Gauß, Vizepräsident Sport des Badischen Tischtennisverbandes, überbrachte die Grüße des Präsidenten Klaus Hilpp und wünschte der Veranstaltung ein gutes Gelingen. Außerdem wies er darauf hin, die Hygienevorschriften auch weiterhin zu beachten, so dass einem reibungslosen Verlauf des Spielbetriebes künftig nichts im Wege stehe.

Anschließend trugen die Funktionäre ihre in schriftlicher Form vorliegenden Berichte der Versammlung in bewährter Art und Weise vor, ehe Kassenprüfer Roman Saffert die tadellose Verwaltung der Finanzen durch Schatzmeister Klaus Simon unterstrich. Daraufhin würdigte Hagius die jahrzehntelange, nicht hoch genug zu schätzende Arbeit zweier Mitglieder der Bezirksvorstandschaft, welche auf eigenen Wunsch ausscheiden. Während Dieter Bodemer nach mehr als 47 Jahren an vorderster Front zum Ehrenmitglied ernannt wurde, erhält Franz Fix vom Ehrenausschuss die silberne Plakette des BaTTV für besondere Verdienste. Da beide nicht persönlich anwesend sein konnten, werden ihnen die Auszeichnungen und Präsente in den kommenden Tagen zugehen.

Nach Claus Holzhauers Ernennung zum Wahlleiter lobte dieser noch einmal die Arbeit der Bezirksvorstandschaft, welche hernach einstimmig entlastet wurde. Bei den sich anschließenden Neuwahlen gab es dann hinsichtlich der bestehenden Ämter kaum Veränderungen. Allerdings zwei äußerst bedeutende: Für den riesige Fußstapfen hinterlassenden Sportwart Dieter Bodemer rückt dessen bisheriger Stellvertreter Bernd Zechiel auf und für Franz Fix, seit Urzeiten als Jugendwart tätig, dessen langjähriger Weggefährte Fritz Kühn. Ergänzend wird Pokalspielleiter Hans Wollmer für ein Jahr die Aufgaben des stellvertretenden Sportwarts übernehmen.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung gab der 2.Vorsitzende Gauß bekannt, dass der genaue Termin für den ursprünglich 2020 angedachten Verbandstag noch nicht feststehe, jedoch bis spätestens Ende Juni 2022 im Bezirk Pforzheim durchgeführt werden muss. Außerdem sei man froh trotz der Pandemie nur einige wenige Mannschaften verloren zu haben. Bedauerlich, so Schiedsrichterobmann Joachim Eckerle, sei die geringe Resonanz auf die angebotenen Schiedsrichterlehrgänge, müsse doch jeder Verein, will er einer finanziellen Strafe entgehen, zumindest einen Schiedsrichter haben. Ferner wird seit Mitte September an Samstagen zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr in Eisingen auch wieder ein Fördertraining für die Jugend unter der Leitung des B-Schein-Inhabers Mirco Cramer angeboten.

Gegen Ende der jederzeit lebhaften und dennoch harmonisch verlaufenen Versammlung gab Hagius noch einige wichtige Termine bekannt. Während am 13. und 14.November in der Dietlinger Speiterling-Sporthalle die Bezirksmeisterschaften auf dem Programm stehen, findet die Bezirksrangliste der Jugend am 15.Januar in der Wilferdinger Jahnhalle statt. Darüber hinaus werden die Badischen Seniorenmeisterschaften am 8. und 9.Januar in Karlsdorf über die Bühne gehen.

Die Bezirksvorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen:

1.Vorsitzender: Artur Hagius
2.Vorsitzender: Hans-Peter Gauß
Sportwart: Bernd Zechiel
Stellvertretender Sportwart und Pokalspielleiter: Hans Wollmer
Jugendwart: Fritz Kühn
Damenwartin: Sabine Huber
Schatzmeister: Klaus Simon
Schriftführerin: Andrea Hagius
Pressewart: Kaj Beihofer
Webmaster: Hans Wackernagel
EDV-Verantwortlicher: Raffael Zaiour
Schiedsrichterobmann: Joachim Eckerle
Vorsitzender des Schiedsgerichts: Detlev Bischoff
Stellvertreter Schiedsgericht: Willi Mast
Beisitzer im Schiedsgericht: Fritz Hofferer und Dr. Gerhard Rothfuß
Spielleiter: Matthias Kern, Uwe Haag, Kai Gentz, Joachim Eckerle und Fritz Kühn
Kassenprüfer: Roman Saffert und Jürgen Reuster